Elversberger Schäferhundeverein ist happy!

Und hat auch allen Grund dazu! Jeden Montag treffen sich auf der Übungsplatzanlage auf dem Spieserfeld in Elversberg Züchter und Aussteller aus dem gesamten Saarland und der angrenzenden Pfalz, um ihre Deutschen Schäferhunde für die diversen Hundsausstellungen zu trainieren und vor zu bereiten. Seit einigen Wochen warf ein Großereignis seine Schatten voraus.

Vom 6.-9. September veranstaltete der Hauptverein für Deutsche Schäferhunde im Max-Morlock-Stadion in Nürnberg die Siegerhauptzuchtschau 2018. Hier stellten die Züchter und Eigentümer der schönsten Deutschen Schäferhunde der Welt ihre Tiere einem fachkundigen Publikum und einem strengen Richterkollegium vor. Und genau dabei gelangen einem Mitglied der Ortsgruppe Elversberg mit seinen Hunden grandiose Erfolge.
Hans Karl aus St. Ingbert, Züchter des Zwingers „Vom Dreibirkenzwinger“ wurde mit seinem Rüden „Cyrus vom Osterberger Land“ mit dem Prädikat „Vorzüglich Auslese“ in der Klasse Gebrauchshunde Rüden, bewertet.
Sein junger Rüde „Kampus vom Dreibirkenzwinger“ lies in der Junghundklasse die gesamte Konkurrenz hinter sich und wurde somit der Weltschönste Junghund der Rasse Deutscher Schäferhund.

Der Leiter des Schautrainings bei der Ortsgruppe Elversberg, Thomas Berger, der während der Veranstaltung in Nürnberg selbst verschiedene Hunde geführt hat war des Lobes voll über die Präsentation der Tiere von denen einige auch in Elversberg den letzten Feinschliff erhielten und dabei sind nicht nur die oben erwähnten Hunde gemeint.
Die gesamte Ortsgruppe Elversberg gratuliert den erfolgreichen Ausstellern .

Schautraining ist jeden Montag ab 18.00 Uhr auf dem Übungsplatz „Spieserfeld“, erreichbar über die Straße „Am Zankwald“ in Spiesen.

Kommentare sind geschlossen.